Wir vewenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Lesen Sie unsere Cookie Richtlinie, sofern Sie weitere Informationen wünschen. Weitere Infos Weitere Infos

Presse

8.10.2014 - PARTNERSCHAFT MIT PERSPEKTIVEN: HEIDELBERGER DRUCKMASCHINEN AG FÜR GESELLSCHAFTLICHES ENGAGEMENT IM IT-BEREICH AUSGEZEICHNET

JZ-9364s
Unter dem Motto „Partnerschaft mit Perspektiven“ steht die Partnerschaft der Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) mit der AfB gGmbH. Seit dem Start der Zusammenarbeit in 2011 hat der Anbieter und Partner für die globale Druckindustrie über 27 Tonnen IT-Geräte, wie beispielweise PCs, Notebooks und Flachbildschirme an die gemeinnützige AfB übergeben und somit Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung gefördert und die Umwelt geschont! Dies entspricht in Summe rund 2.800 IT-Geräten. Für den dadurch erzielten gesellschaftlichen Nutzen wurde die Heidelberger Druckmaschinen AG nun ausgezeichnet. Lesen Sie hier die gesamte Pressemeldung.
 

AFB IST FÜR DEN QUERDENKER-AWARD 2014 NOMINIERT: - IHRE STIMME ZÄHLT!

GREENBis 15. November können Sie unter www.querdenker.de/finalisten2014 abstimmen, wer den Innovation-Award gewinnen soll. Die Online-Abstimmung zählt als eine Stimme zu den weiteren 25 Stimmen der Jury. Registrieren Sie sich auf der Website der Querdenker und stimmen Sie jetzt für AfB ab!
 

7.10.2014 - CARGLASS BAUT PARTNERSCHAFT MIT AFB AUS

Seit einem Jahr unterstützt Carglass die AfB. Jetzt plant das Unternehmen, die Partnerschaft auszubauen und zu intensivieren. So spendete Carglass im Jahr 2013 insgesamt 300 gebrauchte Computer und Laptops für den guten Zweck.
Lesen Sie hier die Pressemeldung.
 

24.09.2014 - AFB GEWINNT DEN B:EFFICIENT-AWARD 2014

B-Efficient-Award AfB kleinDie Wirtschaftsjunioren Karlsruhe haben am Mittwoch, den 24. September 2014 AfB für ihr effizientes, nachhaltiges und verantwortungsvolles Handeln ausgezeichnet. “AfB ist ein Vorreiter im Bereich der sozialen Verantwortung. Die Firma lebt das Beschäftigungskonzept von Diversion und Inklusion vorbildlich”, so die Jury, die unter anderem aus Harald Bradke (Mitglied im Sachverständigenrat für Umweltfragen – SRU, Leiter des Competence Centers Energietechnologien und Energiesysteme am Fraunhofer-Institut ISI) und Wolfram Münch (Leiter Forschung und Innovation der EnBW AG) bestand. Die Jury würdigte das Gesamtkonzept des Unternehmens, das die drei Kernwerte des Awards – Effizienz, Nachhaltigkeit, Verantwortung – auf besondere Weise vereine. Lesen Sie hier den gesamten Bericht der Wirtschaftsjunioren Karlsruhe zum Award.
 

23.09.2014 - BAYERN 2 BERICHTET ÜBER AFB

Der Radiosender BR2 berichtete in der Sendung "Notizbuch" über die AfB. 
Hören sie hier den Beitrag.
Zuletzt angesehen